Buchtipp – Generative Gestaltung

Im Buch Generative Gestaltung geht es darum, wie Bilder mittels Code erzeugt werden können. Ein Bild wird also nicht mehr »von Hand« geschaffen, sondern dadurch, dass eine visuelle Idee in ein Regelwerk übersetzt und dann in einer Programmiersprache in Form eines Quellcodes umgesetzt wird. Die Folge ist, dass ein solches Programm nicht nur ein einzelnes Bild erzeugen kann, sondern dass durch Veränderung von Parametern ganze Bilderwelten entstehen.

Die Autoren wollen mit dem Buch eine solide Grundlage dafür schaffen, wie dieser veränderte Gestaltungsprozess genutzt werden kann. Die Programme im Buchteil »Grundlegende Prinzipien« veranschaulichen einzelne generative Techniken anhand der vier Gestaltungsbereiche Farbe, Form, Typo und Bild. Dieses Repertoire wird im Teil »Komplexe Methoden« erweitert, indem anhand von sechs größer angelegten Beispielen mehrere Prinzipien kombiniert und fortgeschrittene Techniken erläutert werden.

Produktvideo

Generative Gestaltung

Entwerfen, Programmieren, Visualisieren mit Processing
Hartmut Bohnacker, Benedikt Groß, Julia Laub, Claudius Lazzeroni (Hrsg.)

» 472 Seiten mit über 1000 farbigen Abbildungen
» Mit internationalen Best-Practise-Beispielen, Grundlagen und Programmcodes
» Format 21 x 30 cm
» Festeinband mit erhabener UV-Lackierung
» erschienen im Verlag Hermann Schmidt Mainz— ISBN 978-3-87439-759-9
» Preis: EUR 75,00

Noch nicht kommentiert.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR